Externe Datenbanken in WordPress Webseiten einbauen …

by

… oder: „Wie import man eine Datenbank in eine MySQL-Datenbank?“

Es handelt sich hier um eine Problemstellung, die zwar nicht besonders häufig vorkommt, beim Aufbau großer Webseiten (Produkte, Verzeichnisse, Veranstaltungen) mit vielen Unterseiten dafür aber ganz entscheidend sein kann.

Gedruckte Kataloge in eine Website umwandeln.

Angenommen, man verfügt über eine Datenbank mit Informationen, z.B. großer Produkt-Katalog, Reisekatalog oder Messeveranstaltungs-Katalog.

Im einfachsten Fall hat man dann z.B. eine Excel-Tabelle mit verschiedenen Produkten. Diese hat dann meist folgenden Aufbau: Jede Zeile entspricht einem Produkt, während in den Spalten diverse Produkteigenschaften aufgelistet sind. Solche Eigenschaften können auch Fotos bzw. Verweise auf Fotos enthalten.

Möchte man aus dem Katalog eine Webseite erstellen, ist es nahe liegend, aus jedem Produkt eine Unterseite zu generieren. Arbeitet man mit WordPress, so kann so eine Unterseite einer WordPress-Seite, einem WordPress-Beitrag oder z.B. einem Produkt in WooCommerce entsprechen – was dann gleich das erstellen eines Onlineshops erzielt.

Überzeugendes Tool: WP-All-Import

Um also externe Datenbanken in Webseiten einzubauen und damit in bestehende MySQL-Datenbanken einzufügen, wurden WordPress-Plugins entwickelt.

Wir haben das Plugin WP All Import ausführlich getestet und damit eine neue Webseite aufgebaut. Die über 1500 Beiträge wurden automatisch aus einer Datenbank (Excel-Tabelle), die Wirtshäuser und Winzer in Österreich enthielt, aufgebaut. Das Plugin ist in der Lage, die Information aus der Tabelle zu verarbeiten, zu gruppieren und Anweisungen, wo nötig, in Bilder zu verwandeln.

Dadurch ist es möglich, Tabelleninhalte automatisch in ein ansprechendes Layout zu verwandeln. Technisch gesehen, entspricht dies einem Kopieren der Information aus der Tabelle in die MySQL Datenbank, wobei in diesem Prozess Veränderungen eingebracht werden können.

Das Plugin unterstützt einen einfachen Programmiercode. So ist es möglich IF-THEN-ELSE-Statements zu schreiben. Diese wurden z.B. benutzt um bei Wirtshäusern, die vegane Küche bieten, ein Vegan-Icon zu platzieren, anstatt dies im Beitragstext anzuführen, da die Information über das Icon sehr viel schneller erfasst werden.

Fazit: Im Großen und Ganzen waren wir mit dem Plugin WP All Import, das neben Excel-Dateien auch andere Dateiformate unterstützt, sehr zufrieden und empfehlen dieses für verwandte Projekte gerne weiter.

 

Eigene Website "basteln"

WordPress Homepage gemeinsam professionell erstellen Als Kleinunternehmer macht man so gut wie alles selbst, ob das die Buchhaltung ist, das Saubermachen des Büros, das…

Marie-Luise Bolius
· Add Comment
Scroll Up