Workshop SEO – Suchmaschinen Optimierung in WordPress, Teil 1: keywords

Optimierung durch passende Keywords

Suchmaschinen Optimierung oder engl. search engine optimization (SEO) ist schon eine Wissenschaft für sich. Und sie ändert sich ständig, weil Google seinen Such-Algorithmus häufig anpasst. Dennoch habe ich für den Workshop Einiges zusammengetragen, das nicht allzu kompliziert ist und sich relativ leicht umsetzen lässt. Auch wenn du kein SEO-Profi bist! Ein Teil der Maßnahmen muss außerhalb deiner WordPress Seite umgesetzt werden, ein paar Maßnahmen sind auf deiner WordPress Seite im Content direkt umzusetzen.

SEO WordPress Workshop

Im Workshop gehen wir die hier erwähnten Maßnahmen Schritt für Schritt durch. Das ist im direkten Kontakt einfacher, als wenn du das Wissen aus anderen Quellen zusammenträgst. Denn letztendlich beruht SEO auf Erfahrung und du kannst noch mehr für dein Webseite herausholen, wenn du dich beraten lässt.

Die 5 relevantesten Suchbegriffe (keywords)

Finde  die 5 wichtigsten keywords für Ihre Webseite (Es müssen nicht exakt 5 sein). Dabei handelt es sich um jene Begriffe oder Kombinationen von Begriffen, von denen du glaubst, dass sie von Personen in Suchmaschinen eingegeben werden, die nach deinen Angeboten und Inhalten suchen.

Beispiel für SEO keywords

Bsp.: 5 SEO-relevante Keywords für grafikwien.com

Betreibt man also z.B. eine Webseite mit Angeboten zu Grafik und Webdesign an einem Standort in Wien, wären nahe liegende Begriffe: „Grafik“, „Grafik Wien“, „Webseiten erstellen“, „WordPress“, „Bildbearbeitung“. Es ist wichtig, diese Suche gründlich zu betreiben, weil sie auf die Inhalte der Webseite, die später erstellt werden, großen Einfluss hat. Die Zeit, die du dir für diese Aufgabe in Ruhe nimmst, sparst du später vielfach ein. Deshalb testest du deine Schlagwörter im nächsten Schritt.

Keywords überprüfen mit dem Keyword-Planner

Überprüfe deine Keywords mit dem Google Keyword Planner, ein Unterprogramm von Google adwords. Öffne adwords. Wenn es dein erstes Mal ist, lass dich vom Adwords-Anmeldevorgang nicht abschrecken, der ist mitunter langwierig. Auch wenn du schon ein Google-Konto besitzt.

Den Keyword planner findest du in adwords unter den Tools (Icon: Gabelschlüssel). Gib deine Keyword-Liste in den Planner ein (evtl. copy/paste) und führe eine Abfrage durch unter „Daten zum Suchvolumen und Trends abrufen“.

keywords Zugriffszahlen

Durchschnittliche Suchanfragen pro Monat in Österreich gemäß keyword planner. Stand 1.2018 (Anklicken zur Vergrößerung)

Du erhältst Ergebnisse zu Trends, durchschnittliche Suchanfragen pro Monat + Wettbewerb. Daraus kannst du ablesen, ob die von dir überlegten Begriffe in der Realität überhaupt verwendet werden und damit relevant sind. Günstig sind hohe Suchanfragen und geringer Bewerb. In diesem Fall ergibt sich, dass es optimal wäre, mit dem Stichwort „WordPress“ ein Top-Google Ranking zu erreichen. Denn dies wird von den 5 Begriffen mit Abstand am meisten gesucht, knapp 15.000 Mal. Hingegen wird „grafiker wien“ nur 210 Mal gesucht.

Neue keywords mit Hilfe des keyword planner

Liste von alternativen keywords

Top-Vorschläge alternativer keywords durch den Keyword planner. (Anklicken zur Vergrößerung)

Starte nun eine neue Abfrage mit dem Keyword planner mit den gleichen Begriffen wie zuvor. Wähle dazu statt „Daten zum Suchvolumen und Trends abrufen“ die Option „Mithilfe einer Wortgruppe, einer Webseite oder einer Kategorie nach neuen Keywords suchen“. In der Liste unterhalb deiner Suchbegriffe sind dann weitere Keyword-Ideen zu sehen. Welche davon scheinen dir interessant? Die vorgeschlagenen Begriffe lassen sich nach „Durchschnittlichen Suchanfragen pro Monat“ und nach „Wettbewerb“ ordnen. Interessante Ideen sind wiederum jene mit hohen Anfragen, geringem Bewerb und sie sollten inhaltlich passend sein.

Die Grafik zeigt die am häufigsten gesuchten Vorschläge für alternative keywords. Es handelt sich um Vorschläge des Keyword planner, basierend auf den selber ausgedachten Begriffen. Die neuen Vorschläge weisen alle ein starkes Suchvolumen auf. Es ist empfehlenswert, die eigene Webseite auch auf einen Teil der neuen keywords zu optimieren, die inhaltlich gut dazu passen. In diesem Fall passen alle Vorschläge gut zu einer Homepage rund um das  Thema Grafik & Webdesign.

Hast du noch Fragen?

Verwende einfach unser Kontaktformular. Wir unterstützen dich gern bei der Suchmaschinen Optimierung.

SEO Workshop von GrafikerInWien

Die hier vorgestellten Maßnahmen gehen wir Schritt für Schritt durch, in unserem Modul SEO in WordPress , hier findest du unsere aktuellen Termine.

 

Lies weiter zu: >> Optimierung des Contents <<