SEO in WordPress, Teil 2: Content-Optimierung

Fortgeschrittenes SEO

Inzwischen ist der geheim gehaltene Such-Algorithmus von Google so weit entwickelt, dass Webseiten mit besonders gelungenem Content zu einem speziellen Thema im Ranking auf den Top-Positionen landen. Entscheidend ist, wie lange sich ein Internet-User auf einer Webseite aufhält. Je länger er das tut, desto eher stuft Google die entsprechende Webseite als qualitativ hochwertig ein. Es ist daher bei SEO ein vorrangiges Ziel, den Inhalt einer Webseite in punkto Verständlichkeit, Lesbarkeit und Übersichtlichkeit zu verbessern. Der bewusste Einsatz von Überschriften, Hervorhebungen, aber auch Bildern und Videos sollte dabei nicht zu kurz kommen.

SEO Plugins in WordPress

Auf dem Weg zu einem qualitativ hochwertigen und für Suchmaschinen optimierten Inhalt gibt es für WordPress-Webseiten etliche SEO Plugins. Wir empfehlen an dieser Stelle SEO Yoast. Sobald dieses kostenlose Plugin installiert ist, erscheint im Dashboard unterhalb einer Seite oder eines Beitrags ein Fenster, dass entsprechende SEO Optionen bietet. Hier ein Screenshot, wie dieses Fenster für diese Seite ausschaut:

Beispiel für eine Optimierung einer WordPress-Seite mit dem Plugin SEO Yoast

Screenshot des SEO Yoast Optimierungs-Fensters in WordPress

Erste Schritte in SEO Yoast

Wenn Sie eine Seite oder einen Beitrag optimieren wollen, sollten Sie zunächst festlegen, für welches Keyword Sie die Optimierung durchführen. Dabei handelt sich um einen Begriff, der aus einem oder aus 2 Wörtern besteht. Hier wurde der Begriff SEO gewählt und im Plugin unter Fokus-Keyword abgespreichert. Der Inhalt der Seite sollte nun so aufgebaut werden, dass er sich um dieses Fokus-Keyword dreht, das heißt, es sollte im Fließtext, in den Überschriften und auch in den Bildern vorkommen. Verwenden Sie eine Hauptüberschrift (Überschrift 1 bzw. <h1>) und diverse Unter-Überschriften (Überschrift 2&3 bzw. <h2> & <h3>). Auch hier wurde das so gemacht.

Meta description bewusst setzen

Das Plugin gibt Ihnen die Möglichkeit, die Meta-Beschreibung Ihrer Seite zu verändern. Das ist sehr relevant, da diese Beschreibung von Google in den Suchergebnissen angezeigt wird. Sie wollen, dass dort etwas steht, dass die Internet-User einlädt, Ihre Seite zu besuchen. Klicken Sie also im Yoast SEO Fenster auf Code-Schnipsel bearbeiten (wer auch immer das hier aus dem Englischen so übersetzt hat). Das sieht dann so aus:

SEO Yoast Fenster, das im WordPress Dashboard unterhalb einer Seite, die man bearbeitet, erscheint

So setzt man die Meta-Description (Beschreibung) und den Meta title (SEO Titel) in SEO Yoast

Wählen Sie einen aussagekräftigen Titel und eine ansprechende Beschreibung. Beides sollte nicht zu Kunden-keilend klingen.

Bilder sind wichtig

Wenn Sie guten Content erzeugen, werden Sie ohne Bilder nicht auskommen, idealerweise haben Sie auch Videos zu Ihrem Thema zur Verfügung. Nützen Sie bei den Bildern auch Unterschriften und Alternativ-Texte, das sollte Ihnen beim Ranking helfen. Hier ein Beispiel, für das oben eingefügte Bild:

Beispiel für die Optimierung bei Bildern mittels „Beschriftung“ und „Alternativer Text“. Anklicken zur Vergrößerung.

Weitere Funktionen von Yoast

Das Plugin bietet Ihnen für jede einzelne Seite bzw. Beitrag ein Feedback, wie Sie noch weiter optimieren können. Es warnt Sie, wenn Sie z.B., wenn Sie Ihr Fokus-Keyword zu häufig oder zu selten im Text verwenden. Es weist Sie auf fehlende Verwendung im des Keywords in Überschriften hin.

SEO Philosophie

Beachten Sie, dass die Hinweise des Plugins nur Empfehlungen sind, denn die Regeln macht immer noch Google selber. Lassen Sie sich von den Empfehlungen inspirieren, aber letztendlich müssen Sie sich mit dem Content identifizieren können. Wenn Sie nur nach technischen Hinweisen optimieren, kann passieren, dass Ihre Kunden das „spüren“ und sich nicht davon begeistern lassen. Wenn Sie von Ihrem Inhalt begeistert sind, dann haben Sie schon halb gewonnen, auch ohn SEO.

Noch Fragen?

Gerne unterstützen wir dich bei der Suchmaschinen-Optimierung. Benütze unser Kontaktformular, wir beraten dich gerne.

SEO Workshop von GrafikerInWien

Die hier vorgestellten Maßnahmen gehen wir Schritt für Schritt durch, in unserem Modul SEO in WordPress, hier findest du unsere aktuellen Termine.

 

Lies weiter zu: >> SEO – Optimierung der Keywords <<